Internationaler Tag des Taschenrechners am 01. April

Taschenrechner sind aus unserem Leben und Arbeiten nicht mehr wegzudenken. Als rechnerisches Hilfsmittel hat der Taschenrechner zunehmend weltweit seine Daseinsberechtigung am Arbeitsplatz, in der Schule und auch in der Freizeit gefunden. Es ist an der Zeit, dem Taschenrechner den Stellenwert in unserer Gesellschaft zu geben, den er verdient.

Aus diesem Grund haben Jens Karsten Carl und ich diesen Internationalen Tag des Taschenrechners als Aktionstag jeweils zum 01. April im Rahmen des „Erfinde-Deinen-eigenen-Feiertag-Tag„, welcher jeweils am 26. März. gefeiert wird, ins Leben gerufen.

Es handelt sich hierbei nicht um einen Aprilscherz. Den 01. April haben wir ausgewählt, weil lt. Wikipedia an diesem Tag nur ein weiterer Brauchtumstag gefeiert wird. Wir halten dieses Datum für neutral, da es unserer Meinung nach keinen Hersteller bevorzugt oder übervorteilt und auch allgemein den Nutzern gerecht wird. Der Aktionstag wurde erstamls im Jahr 2015 gefeiert.

Einzelnachweise und Aktionen:

Frohe Festtage

Ich wünsche allen Besuchern meiner Homepage, insbesondere meinen Schülerinnen und Schülern und deren Eltern, meinen Kolleginnen und Kollegen, Freunden und Bekannten sowie meiner Familie, ein friedliches und besinnliches Weihnachten 2016.

Frohes Weihnachtsfest

Individuelle Lernwege öffnen mit Wochenplanarbeit im Fach Mathematik

Hervorgehoben


Autor: Frank Schumann

Reihe: NL-38.
Diese Reihe „Individuelle Lernwege öffnen mit Wochenplanarbeit im Fach Mathematik“ besteht aus drei Bänden:

  1. Erfahrungsbericht mit Theorieteil und Einführung
  2. Materialband bezogen auf das Schülerbuch „Lambacher Schweizer“ (Anlage 1)
  3. Materialband bezogen auf das Schülerbuch „Elemente der Mathematik“ (Anlage 2).

Ziel dieser Handreichung „Individuelle Lernwege öffnen mit Wochenplanarbeit im Fach Mathematik“ ist es, aufzuzeigen, wie individuelle Lernwege mit eigener Planung und Selbstreflexion mit der Organisationsform Wochenplanarbeit, vor allem am Gymnasium gestaltet werden können. Um das Konzept praxisnah darzustellen, werden konkrete Unterrichtsmaterialien bereitgestellt. Es entspricht auch der Praxis des Unterrichts, dass Lehrkräfte mit dem eingeführten Lehrwerk der Schule arbeiten. Passend zu den Themen einzelner Wochenpläne werden den Schülerinnen und Schülern Lernvideos angeboten, die den Unterricht mit Wochenplanarbeit kompetenzorientiert begleiten können und sie bei der Vorbereitung auf eine Klassenarbeit, zum Teil auch mit alternativen Lösungsverfahren, unterstützen können.

Die in den Materialbänden (Anlagen 1 und 2) enthaltenen und herunterladbaren Wochenpläne und die Zusatzmaterialien wurden im Mathematikunterricht des Autors erprobt und haben sich bewährt.

Die Intention des Praxismaterials besteht zum einen darin, Schülerinnen und Schüler auf den Wochenplanunterricht in Klasse 6 zum Thema „Abhängigkeiten beschreiben“ vorzubereiten (vgl. mit „Mein erster Wochenplan für Einsteiger“) und zum anderen, die Wochenplanarbeit zum gleichen Thema materiell zu unterstützen. Die Materialien richten sich grundsätzlich nach den Bildungsplänen für das allgemein bildende Gymnasium 2004 und 2016 des Landes Baden-Württemberg und nach dem Schülerbuch, welches an der Schule des Autors eingeführt ist.

Die 3 Bände können kostenfrei heruntergeladen werden:

Erschienen am 18.11.2016 auf der Service-Seite des Landesinstitutes für Schulentwicklung Stuttgart unter Publikationen – Ideen für Ihren Unterricht, Lernen im Fokus der Kompetenzorientierung.

© 2016, Frank Schumann und Landesinstitut für Schulentwicklung Stuttgart

Klicken mit Durchblick: Hol dir den Internetführerschein!

Alles über Chat, E-Mail, Surfen, Werbung und Sicherheit im Internet. Der Internetführerschein ist seit Januar 2014 Voraussetzung für die Internetnutzung in der Stadtbibliothek Stuttgart und in allen Stadtteilbibliotheken. Eine erste Einführung für Kinder von 8 bis 12 Jahre.

Aktuelle Termine, Öffnungszeiten und Adressen der Stadtteilbibliotheken Stuttgart-Freiberg und Stuttgart-Neugereut finden Sie im Stadtbezirk-Blog Freiberg-Hofen-Mühlhausen-Mönchfeld-Neugereut.de.

GeoGebra Einführungworkshop mit Prof. Christian Spannagel

Prof. Dr. Christian Spannagel, Pädagogische Hochschule Heidelberg, stellt GeoGebra als vielseitiges Werkzeug für den Mathematikunterricht vor.

Der Einführungsworkshop fand am 29. Juni 2015 am Stadtmedienzentrum Stuttgart am Landesmedienzentrum Baden-Württemberg statt.

Der Workshop teilt sich in 4 Teilvideos auf:

Teil 1


Gesamtlaufzeit des Videos Teil 1: 15:10 Minuten.

Teil 2


Gesamtlaufzeit des Videos Teil 2: 14:55 Minuten.

Teil 3


Gesamtlaufzeit des Videos Teil 3: 12:03 Minuten.

Teil 4


Gesamtlaufzeit des Videos Teil 4: 13:50 Minuten.

© LMZ Baden-Württemberg 2015

TeachersNews.NET: Mathematik: Einführung in das Prozentrechnen

Kurzmitteilung

TeachersNews.NET: Mathematik: Einführung in das Prozentrechnen

Autor: TeachersNews.NET

„Selbstlernkurs für Schülerinnen und Schüler der Realschule Klasse 7. Auf diesen Seiten wird die Prozentrechnung als Weiterführung der Bruchrechnung eingeführt. Jede Seite enthält mehrere Onlineübungen, mit denen die entsprechenden Fertigkeiten geübt werden können. Die Rechenwege der drei Grundaufgaben werden anhand von Musterlösungen anschaulich dargestellt. Weitere Informationen stehen auch in Form von Lernvideos bzw. Lernpräsentationen zur Verfügung. Einführung in das Prozentrechnen„.

Beitrag hier einsehbar.
Veröffentlicht im Newsletter: Editorial zum Thema: „Was sind „Digitale Schulbücher?“ der 23. Kalenderwoche 2015″ vom 05.06.2015.

© 2015 TeachersNews.NET, Consultancy FZE, Island Street, P.O.Box 16111, Ras al Khaimah, United Arab Emirates