Herzlich Willkommen!

Hervorgehoben

… auf meiner privaten Homepage.

Auf diesen Seiten möchte ich über meine Tätigkeit als Diplomlehrer für Mathematik und Physik informieren.

Mein Lebenslauf entspricht bei genauer Betrachtung nicht unbedingt dem eines „normalen Lehrers“.
Ich war bereits im Alter von 21 Jahren fertig ausgebildeter diplomierter Lehrer für Mathematik und Physik und unterrichtete von Anfang an eigenständig. Somit verfüge ich derzeit über mehr als 30 Jahre Berufs- und Unterrichtserfahrung.

Während dieser Zeit war ich drei Jahre lang Schulleiter eines Beruflichen Gymnasiums in Thüringen und später neun Jahre lang Institutsleiter des ersten privaten Instituts für Schulmathematik, namens Math-College, welches ich zusammen mit Herrn Jens Karsten Carl 1996 gründete.
Meine Vision war und ist es, neue Unterrichtsmethoden bildungsplankonform zu entwickeln und mit traditionellen und bewährten Methoden und heutigen Zielen in Einklang zu bringen. Als Hilfsmittel setze ich dabei auch, aber nicht nur, auf den sinnvollen Einsatz sogenannter Neuer Medien und Technologien.

Ich arbeite in meinem Mathematikunterricht vor allem mit Wochenplänen und Täglichen Übungen im Gruppen- und Einzelunterricht sowie mit digitalen Schülerdokumenten und eigens hergestellten Animationen, Java-Applets und Lernvideos. Des Weiteren setze ich Computeralgebrasysteme und dynamische Geometriesysteme, wie zum Beispiel die weltweit verbreitete Mathematiksoftware GeoGebra, sowie wissenschaftliche und grafikfähige Taschenrechner in meinem Unterricht ein.

Mein Hauptaugenmerk – auch als Referent für Unterrichtsentwicklung im Fach Mathematik beider Sekundarstufen am Landesinstitut für Schulentwicklung – liegt dabei grundsätzlich auf der individuellen Förderung sowie dem eigenverantwortlichen und selbstständigen Lernen der Schülerinnen und Schüler.

Frank Schumann

Stuttgart, 01. September 2014

Social-Media-Buttons:

Individuelle Lernwege öffnen mit Wochenplanarbeit im Fach Mathematik

Hervorgehoben


Autor: Frank Schumann

Reihe: NL-38.
Diese Reihe „Individuelle Lernwege öffnen mit Wochenplanarbeit im Fach Mathematik“ besteht aus drei Bänden:

  1. Erfahrungsbericht mit Theorieteil und Einführung
  2. Materialband bezogen auf das Schülerbuch „Lambacher Schweizer“ (Anlage 1)
  3. Materialband bezogen auf das Schülerbuch „Elemente der Mathematik“ (Anlage 2).

Ziel dieser Handreichung „Individuelle Lernwege öffnen mit Wochenplanarbeit im Fach Mathematik“ ist es, aufzuzeigen, wie individuelle Lernwege mit eigener Planung und Selbstreflexion mit der Organisationsform Wochenplanarbeit, vor allem am Gymnasium gestaltet werden können. Um das Konzept praxisnah darzustellen, werden konkrete Unterrichtsmaterialien bereitgestellt. Es entspricht auch der Praxis des Unterrichts, dass Lehrkräfte mit dem eingeführten Lehrwerk der Schule arbeiten. Passend zu den Themen einzelner Wochenpläne werden den Schülerinnen und Schülern Lernvideos angeboten, die den Unterricht mit Wochenplanarbeit kompetenzorientiert begleiten können und sie bei der Vorbereitung auf eine Klassenarbeit, zum Teil auch mit alternativen Lösungsverfahren, unterstützen können.

Die in den Materialbänden (Anlagen 1 und 2) enthaltenen und herunterladbaren Wochenpläne und die Zusatzmaterialien wurden im Mathematikunterricht des Autors erprobt und haben sich bewährt.

Die Intention des Praxismaterials besteht zum einen darin, Schülerinnen und Schüler auf den Wochenplanunterricht in Klasse 6 zum Thema „Abhängigkeiten beschreiben“ vorzubereiten (vgl. mit „Mein erster Wochenplan für Einsteiger“) und zum anderen, die Wochenplanarbeit zum gleichen Thema materiell zu unterstützen. Die Materialien richten sich grundsätzlich nach den Bildungsplänen für das allgemein bildende Gymnasium 2004 und 2016 des Landes Baden-Württemberg und nach dem Schülerbuch, welches an der Schule des Autors eingeführt ist.

Die 3 Bände können kostenfrei heruntergeladen werden:

Erschienen am 18.11.2016 auf der Service-Seite des Landesinstitutes für Schulentwicklung Stuttgart unter Publikationen – Ideen für Ihren Unterricht, Lernen im Fokus der Kompetenzorientierung.

© 2016, Frank Schumann und Landesinstitut für Schulentwicklung Stuttgart

Social-Media-Buttons:

Applet: Heron-Verfahren (babylonisches Wurzelziehen)

Autor: Frank Schumann
Thema: Quadratwurzel und reelle Zahlen

Klicke auf das Bild, um das Applet zu starten. Bitte warte das endgültige Laden des Applets ab. Alle Fragezeichen müssen verschwunden sein.
Quadratwurzel und reelle Zahlen - Heron-Verfahren (babylonisches Wurzelziehen)
© 2016 Frank Schumann

Social-Media-Buttons:

Applet: Zwei Zuordnungen: Quadrieren und Wurzelziehen

Autor: Frank Schumann
Thema: Quadratwurzel und reelle Zahlen

Klicke auf das Bild, um das Applet zu starten. Bitte warte das endgültige Laden des Applets ab. Alle Fragezeichen müssen verschwunden sein.
Quadratwurzel und reelle Zahlen - Zwei Zuordnungen: Quadrieren und Wurzelziehen
© 2016 Frank Schumann

Social-Media-Buttons:

Applet: Quadrieren rationaler Zahlen

Autor: Frank Schumann
Thema: Quadratwurzel und reelle Zahlen

Klicke auf das Bild, um das Applet zu starten. Bitte warte das endgültige Laden des Applets ab. Alle Fragezeichen müssen verschwunden sein.
Quadratwurzel und reelle Zahlen - Quadrieren rationaler Zahlen
© 2016 Frank Schumann

Social-Media-Buttons:

Animation: Explizite und rekursive Berechnungen von Quadratzahlen per Tabellenkalkulation

Explizite und rekursive Berechnungen von Quadratzahlen per Tabellenkalkulation

Explizite Berechnung von Quadratzahlen

Rekursive Berechnung von Quadratzahlen

Hinweis: Applet zum Thema Flächeninhalt eines Quadrates verändern.

© Frank Schumann 2016

Zurück

Social-Media-Buttons:

Applet: Flächeninhalt eines Quadrates verändern

Autor: Frank Schumann
Thema: Quadratwurzel und reelle Zahlen

Klicke auf das Bild, um das Applet zu starten. Bitte warte das endgültige Laden des Applets ab. Alle Fragezeichen müssen verschwunden sein.
Quadratwurzel und reelle Zahlen - Flächeninhalt eines Quadrates verändern
© 2016 Frank Schumann

Social-Media-Buttons: